Das Reich der Mitte wird allgemein als das Mutterland des Tees angesehen. Aus den vielen Bergprovinzen Zentrale-und Südchinas kommen diverse grüne und schwarze Teesorten. Eine Besonderheit der chinesischen Tees ist, dass sie nicht unter Gartennahmen verkauft werden, sondern ihnen oft phantasievolle, blumige Namen gegeben werden, die das besondere Aussehen oder den ursprünglichen Anbau-Ort beschreiben: Chun Mee wird als \"wertvolle Augenbraue\" benannt, Lung Ching bedeutet \"Drachenbrunnen\". Kenia Tees stehen den bekannten Provinzen in der Qualität nicht nach, sind aber relativ unbekannt.

Ergebnisse 1 - 6 von 6

China / Kenia / Formosa

Produkte

KENIA MILIMA

Dieser erleserne Plantagentee aus dem Hochland, zeichnet ...

OOLONG TEE

Halbfermentierter Oolong aus Formosa, der erst zart bitter ...

PU - ERH

Spezialität aus Yunnan. Bekannt durch seinen eigenständigen ...

SUPERIOR FANCY OOLONG

Von diesem seltenen Tee werden jährlich nur wenige ...

TARRY LAPSANG SOUCHONG

Eine interessante Variante von China-Tees, die beim ...

YUNNAN

Ein außergewöhnlicher China-Tee mit sehr geschätzter, ...